Monatsarchiv: Oktober 2016

Flussschimmer

Am schönsten ist mir das Sonnenlicht wenn es sich im Wasser bricht Am Ufergrund strahlt sein Wellentanz seine Oberfläche wie Edelsteinglanz Als wären des Nachts alle Sternschnuppen der Welt herabgefallen vom Himmelszelt Nur um diesen leuchtenden Schatz zu schenken an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Sehnsucht der Sonne

Lautlos aus dem Nichts aufgewacht löst sich der frühe Morgen aus der Umarmung der Nacht Rotglühend und mächtig wie alle Tage zuvor erhebt sich die Sonne gemächlich hinter dem Horizont empor Durch den Morgennebel milchig strahlend und mit Bedacht lächelt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleine Geschichten | Kommentar hinterlassen

Lebensabend 

༻࿊༺ Die Natur lebt dem Mensch seine Jahreszeit vor Erst im Herbst seines Lebens weiß er um die Fülle Pearl Morninglight © ৡ༯࿐

Veröffentlicht unter Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Für’s Gemüt

Der Altweibersommer malt Buntes ins Gedächtnis damit wir uns bei grauen Tagen an Farbe erinnern Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Klein und fein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Zwischen Sommer und Winter

Einsam war ich als der Sommer ging So schickte ich dem Herbst eine Einladung und er legte mir einen bunten Teppich aus Laub Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Klein und fein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Herbstblatt

Grün war ich im Leben bunt bin ich im Tod denn ich weiß nichts verschwindet für immer Pearl Morninglight © 🌬🍁🍃🍂

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

nur ein Satz

Poesie ist eine Flaschenpost die das Herz in den Fluss des Lebens geworfen hat. P.M. ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Kommentar hinterlassen

Dort

wo silberglänzende Perlonschnüre der Fliegenfischer durch blaue Luft sirren und Flussschimmer das Geschmeide des vielfarbigen Laubkleides ist Wo in Gold getauchtes Sonnenlicht durch die Wasseroberfläche bricht und Steinkiesel ihre Unscheinbarkeit verlieren Wo die Vergänglichkeit vom Sonnentag so liebkost wird als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Sterben und Tod | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen