Archiv der Kategorie: Gefühlgespürt

Weil ich es mir wünsche

Ich glaube an das Gute in jedem Menschen. An Nächstenliebe und Selbstlosigkeit, ohne sich selbst zu vergessen. An Emphatie und Herzlichkeit. Ich glaube an Wohlstand und Gesundheit, an Demokratie, Freundlichkeit und Liebe. An eine gute Welt, in der das Miteinander … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Zeitgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Manchmal wünschte ich mir

Manchmal wünschte ich mir, dass alles was glänzt Gold ist und nicht alles was Gold ist, in diesem Glanz erstrahlt. Der Wind weht jeden Tag neu, oder ist es doch ein alter? Manchmal wünschte ich mir, des Menschen Lebenstanz geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bye bye Sophie

Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius liegen in ihrem wohlverdienten Jahresurlaub schon am Südseestrand, schlürfen Coktails und spielen mit ihren Zehen im Sand. Ich geh jetzt der kalten Sophie beim Kofferpacken zur Hand und schubse sie sanft aber bestimmt zur Tür, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Murphys Gesetz und sein glücklicher Bruder Yhprum

Es ist jenes Gesetz, dem zufolge man sich im Supermarkt grundsätzlich an der Schlange anstellt, die sich am langsamsten vorwärts bewegt und dem zufolge Butterbrote immer mit der Butterseite nach unten fallen. Edward Aloysius Murphy, geboren am 11. Januar 1918 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Kommentar hinterlassen

In meinem nächsten Leben…

In meinem nächsten Leben bewohne ich mit meinem Mann und meiner Tochter eine kleine, alte, helle Villa, mit hohen Fenstern. Das Mauerwerk ist mit wildem Wein und Efeu bewachsen. Die Tür zu unserem Haus ist immer offen. Auf der Terrasse, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Nachgedacht | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wenn ich gehe

Wenn ich gehe, dann bette mich zwischen die Wurzeln der Trauerweide. In den Gräsern und Seidenflügeln der Käfer. Im Flug der Schmetterlinge und im glitzern der Tautropfen. In den Sonnenstrahlen die durch Laub blinzeln und den Regetropfen, die an dein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Sterben und Tod | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Trost

Die Melancholie der Vergänglichkeit spielt ihre Weise leise Wenn ein Stück fehlt um Ganz zu sein weil es den Raum gewechselt hat Was zurück bleibt und was fort ist Beides ist ohne das Andere und doch sind sie mit allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Sterben und Tod | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Nachmittags in den Flussauen

Tage wie diesen ins Bilderbuch der Erinnerungen kleben damit Gemüt und Seele im Winter darin blättern können Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

HerbstLicht

‪Sanft ja fast zärtlich‬ liegt dieser trübe Tag im seengleichen Fluss Streichelt Sand und Wasser weich mit seinem Licht und bettet wie in farbgem Nebel alles was unter der Oberfläche ruht Und während ich hineintauche in diesen Anblick nimmt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Timy

R.I.P. Timy 17.8.2012 10Uhr Im August vor 14 Jahren warst du plötzlich da. Abgemagert und ängstlich streuntest du in der Nachbarschaft herum, auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die Wochen vergingen, mal sah man dich öfters, mal eine ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Sterben und Tod | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen