Schlagwort-Archive: Herbst

HerbstLicht

‪Sanft ja fast zärtlich‬ liegt dieser trübe Tag im seengleichen Fluss Streichelt Sand und Wasser weich mit seinem Licht und bettet wie in farbgem Nebel alles was unter der Oberfläche ruht Und während ich hineintauche in diesen Anblick nimmt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Herbstzeitweise

Den Herbst deiner Eltern verstehst du niemals im eigenen Frühling. Erst dein Spätsommer lässt das Herz hineinblicken in den Herbst, der bald der deine sein wird und du fängst an zu verstehen. Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Dazwischen

Der Zwischenraum vom Herbst zum Winter als stilles leeres Wartezimmer Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Klein und fein, Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Lebensabend 

༻࿊༺ Die Natur lebt dem Mensch seine Jahreszeit vor Erst im Herbst seines Lebens weiß er um die Fülle Pearl Morninglight © ৡ༯࿐

Veröffentlicht unter Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Für’s Gemüt

Der Altweibersommer malt Buntes ins Gedächtnis damit wir uns bei grauen Tagen an Farbe erinnern Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Klein und fein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Zwischen Sommer und Winter

Einsam war ich als der Sommer ging So schickte ich dem Herbst eine Einladung und er legte mir einen bunten Teppich aus Laub Pearl Morninglight ©

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Klein und fein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Herbstblatt

Grün war ich im Leben bunt bin ich im Tod denn ich weiß nichts verschwindet für immer Pearl Morninglight © 🌬🍁🍃🍂

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Kleines Gedachtes für die Hosentasche | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dort

wo silberglänzende Perlonschnüre der Fliegenfischer durch blaue Luft sirren und Flussschimmer das Geschmeide des vielfarbigen Laubkleides ist Wo in Gold getauchtes Sonnenlicht durch die Wasseroberfläche bricht und Steinkiesel ihre Unscheinbarkeit verlieren Wo die Vergänglichkeit vom Sonnentag so liebkost wird als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt, Sterben und Tod | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vom Herbst, der eine Ode an den Sommer schrieb

Spinnennetze hundertfach, mit Morgentau geschmückt und als edles Geschmeide, in der Sonne glitzernd, angelegt. In warmer Luft und weichem Licht, streicheln ausgelebte Gräser, golden seine Weise. Kleine Insekten schwirren leuchtend im Nachmittagsschein seiner Stimmung umher. Manche zielstrebig und eilig. Andere sorglos, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hinter Glas

Silberwolken, gemalt wie die Wellenhinterlassenschaft im feinen Flusssand, decken sie das noch schläfrige Blau des frühen Tages zu. Am Horizont blinzelt ein neuer Tag anmutig bemüht, sein morgenhelles Licht in die kühle Luft. Zaghaft kündet er vom Abschied des Herbstes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefühlgespürt | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen